Preference-Strings
der App moTrade

Preference Strings sind Einstellungen für die App moTrade, um verschiedene Ansichten, Rechte, Eingrenzungen und Workflows innerhalb der Applikation nach eigenen Wünschen anzupassen. Diese Seite gibt Auskunft darüber, was die einzelnen Pref-Strings bewirken und wie sie konfiguriert werden müssen.

Ab der Version 7.x des moTrade-Backends lassen sie sich im Administrator-Bereich unter iPad-Einstellungen direkt definieren und für jede Benutzergruppe individuell anpassen.
In früheren Versionen des Backends werden die Strings zentral im Installationsverzeichnis auf dem Server in der cf_xxx.php-Datei für alle Benutzergruppen einheitlich definiert.

Wenn ein Pref-String bislang gar nicht definiert wurde, wird innerhalb der App der DEFAULT-Wert dieses Strings verwendet.

Adressen Ansicht

Die Adressen Ansicht listet alle Adressen auf, oder nach Filterung über die Items am unteren Bildschirmrand (iOS, unter Android sind sie am oberen Bildschirmrand) nur eine gewisse Menge an Adressen. Alle PrefStrings, die diese Ansicht beeinflussen, werden hier aufgelistet.

ipad_adressen_allow_urlmenu Erlaubt Optionen "Webseite", "E-Mail", "Telefonnummer"

Gibt an, ob die Optionen “Webseite”, “E-Mail”, “Telefonnummer” angezeigt werden sollen wenn eine Adresse in der Adressen Ansicht angetippt wird. Nicht gültig für UniversalView2. Ist der Wert true (1), werden die Optionen angezeigt, bei false (0) nicht.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_adressen_fast_order Aktiviert schnelle Auftragserfassung

Gibt an, ob die schnelle Auftragserfassung aktiviert ist oder nicht. Ist sie aktiv, dann springt moTrade beim Tippen auf eine Adresse in der Adressen Ansicht direkt in die Auftragserfassung. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_adressen_mitaufgaben_badge SQL Statement für Tabbar-Item badge

SQLite Statement, welches einen ganzzahligen Wert zurückgeben muss, der den roten Kreis auf dem Tabbar-Item "mit Aufgaben" in der Adressen Ansicht definiert.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT COUNT(*) as val FROM mocrm_adressen WHERE adr_id IN (SELECT adr_id FROM mocrm_aktion WHERE akt_status NOT IN ('A','P') AND rowflag NOT IN ('D') )

ipad_adr_classic_search Klassische, "AND"-verknüpfte Suche oder neue, "OR"-verknüpfte Suche

Gibt an, ob die Suche in der Adressen-Ansicht nach dem neuen Prinzip funktionieren soll oder nach dem alten Prinzip.

Neues Prinzip: Alle Suchbegriffe, die mit Leertaste getrennt eingegeben werden, werden im SQL mit einem "OR" verknüpft, und jene Suchbegriffe, die mit einem '+' getrennt werden, werden im SQL mit einem "AND" verknüpft.

Altes Prinzip: Alle Suchbegriffe, die mit einem Leerzeichen getrennt werden, werden im SQL mit "AND" verknüpft. "OR" Verknüpfungen sind nicht möglich.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_adr_field_51 Datenfeld Spalte 1, Zeile 4

Gibt an, welche Informationen in der Adressen Ansicht dargestellt werden sollen. Konkret handelt es sich um die Spalte am linken Rand, vierte Zeile. Wert dieses Feldes muss ein Spaltenname der Adressen Tabelle sein, welcher durch den Inhalt dieser Spalte ersetzt wird. Die PrefStrings ipad_adr_field_51, ipad_adr_field_52, ipad_adr_field_53 und ipad_adr_field_54 haben alle die selbe Funktion, ihre Werte werden lediglich hintereinander in dem Textfeld dargestellt. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

adr_abc

ipad_adr_field_52 Datenfeld Spalte 1, Zeile 4

Gibt an, welche Informationen in der Adressen Ansicht dargestellt werden sollen. Konkret handelt es sich um die Spalte am linken Rand, vierte Zeile. Wert dieses Feldes muss ein Spaltenname der Adressen Tabelle sein, welcher durch den Inhalt dieser Spalte ersetzt wird. Die PrefStrings ipad_adr_field_51, ipad_adr_field_52, ipad_adr_field_53 und ipad_adr_field_54 haben alle die selbe Funktion, ihre Werte werden lediglich hintereinander in dem Textfeld dargestellt. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

adr_aktiv

ipad_adr_field_53 Datenfeld Spalte 1, Zeile 4

Gibt an, welche Informationen in der Adressen Ansicht dargestellt werden sollen. Konkret handelt es sich um die Spalte am linken Rand, vierte Zeile. Wert dieses Feldes muss ein Spaltenname der Adressen Tabelle sein, welcher durch den Inhalt dieser Spalte ersetzt wird. Die PrefStrings ipad_adr_field_51, ipad_adr_field_52, ipad_adr_field_53 und ipad_adr_field_54 haben alle die selbe Funktion, ihre Werte werden lediglich hintereinander in dem Textfeld dargestellt. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

adr_rabattgruppe

ipad_adr_field_54 Datenfeld Spalte 1, Zeile 4

Gibt an, welche Informationen in der Adressen Ansicht dargestellt werden sollen. Konkret handelt es sich um die Spalte am linken Rand, vierte Zeile. Wert dieses Feldes muss ein Spaltenname der Adressen Tabelle sein, welcher durch den Inhalt dieser Spalte ersetzt wird. Die PrefStrings ipad_adr_field_51, ipad_adr_field_52, ipad_adr_field_53 und ipad_adr_field_54 haben alle die selbe Funktion, ihre Werte werden lediglich hintereinander in dem Textfeld dargestellt. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

adr_pl

ipad_allow_adr_keep_focus Adressen nach oben scrollen

Gibt an, ob die Adressen Ansicht, nachdem von einer Adresse die Belege aufgerufen wurden, beim wieder erscheinen von der Belege Ansicht die zuvor angetippte Adresse nach oben scrollen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Die selbe Funktionalität wird auch auf die Belege Ansicht angewandt wenn der Boolean aktiv ist.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_adr_mosearchbar Zeigt Optionsleiste über Tastatur beim Suchen

Gibt an, ob beim Suchen in der Adressen-Ansicht über der iPad Tastatur ein Balken mit Suchoptionen angezeigt werden soll (Wert: 1) oder nicht (Wert: 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_cover Aktiviert “Cover-Ansicht” Option

Gibt an, ob “Cover-Ansicht” im Menü der Adressen Ansicht angezeigt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_flaeche Aktiviert “Flächen” Option

Gibt an, ob in der Adressen Ansicht nach Tippen auf eine Adresse die Option "Flächen" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_flaeche_msh Aktiviert "MSH Flächen" Option

Gibt an, ob “Cover-Ansicht” im Menü der Adressen Ansicht angezeigt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_map Aktiviert “Landkarte” Option

Gibt an, ob beim Tippen auf eine Adresse in der Adressen Ansicht, sowie in der Taskboard Ansicht die Option "Landkarte" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). In der Adressen Ansicht nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_personen Aktiviert “Ansprechpartner” Option

Gibt an, ob die Option "Ansprechpartner" nach Tippen auf eine Adresse in der Adressen Ansicht, in der Tourenplanung sowie in der Taskboard Ansicht zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

ipad_allow_projekte Aktiviert “Projekte” Option

Gibt an, ob die Option "Projekte" nach Antippen einer Adresse in der Adressen Ansicht zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Ebenso schaltet es diese Funktion für die Taskboard Ansicht und für die Tourenplanung Ansicht an bzw. aus.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_search_on_keypress Suche nach Enter-Tippen oder nach jedem Buchstaben

Gibt an, ob in der Adressen Ansicht und in der UniversalView bei der Eingabe eines Suchbegriffes die Suche automatisch nach jedem Buchstaben bereits aktualisieren soll (Wert 1) oder erst bei Betätigung der Enter-Taste (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_wettbewerber Aktiviert “Wettbewerber” Option

Gibt an, ob beim Tippen auf eine Adresse in der Adressen Ansicht die Option "Wettbewerber" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Gilt nicht für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

ipad_artikel_searchfields_adr Legt Datenbankfelder für Such-Option fest

Gibt an, welche Felder durchsucht werden sollen wenn in der Adressen Ansicht im Suchfeld gesucht wird. Dieser PrefString muss Spalten-Namen aus der Tabelle mocrm_adressen beinhalten. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen einzutragen. Nicht gültig im UniversalView2. Beispiel: "adr_name1,adr_strasse"

Datentyp

String

Standardwert

adr_debitor,adr_name1,adr_name2,adr_strasse,adr_tour,adr_freitext,adr_zip,adr_ort,adr_kategorie

ipad_chart_maxvalue Chartdiagramm Maximalwert

Gibt den Maximalwert den Werte annehmen können die in Chartdiagrammen als Balken gezeichnet werden.

Datentyp

Integer

Standardwert

100000

ipad_crm_fullscreen CRM Reports Vollbild oder Popover

Gibt an, ob CRM Reports am iPad im Vollbild (Wert 1) oder im Popover (Wert 0) dargestellt werden sollen. Letzterer bedeckt nur Teile des Bildschirms.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_filter_adr_id{index} SQL WHERE & ORDER BY Klausel zum Laden der Adressen

Enthält eine SQL WHERE und ORDER BY Klausel welche zum Laden aller Adressen verwendet wird. Das Schlüsselwort WHERE darf nicht mehr verwendet werden, Elemente der WHERE Klausel müssen mit "AND" eingeleitet werden. Das Schlüsselwort ORDER BY muss hingegen angegeben werden wenn es benötigt wird. Die Ziffer am Ende dieses PrefStrings steht für das selektierte Element in der Tab-Bar (die Leiste am unteren Bildschirmrand auf iOS Geräten, am oberen Bildschirmrand auf Android Geräten). Sprich: ipad_filter_adr_id0 wird nur verwendet, wenn das erste Element der TabBar aktiv ist, ipad_filter_adr_id1 gilt für das zweite, etc.. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

für ipad_filter_adr_id0: \"ORDER BY adr_name1\"

ipad_mocrm_adressen_sql_didppear SQL Statement welches vor Erscheinen der Adressen ausgeführt wird

Ein vollständiges SQL Statement, welches immer ausgeführt wird kurz bevor die Adressen Ansicht angezeigt wird. Also bei erstmaligem Anzeigen, sowie bei jedem weitere male danach (z.B. auch wenn man von den Belegen zurück zu den Adressen geht).

Datentyp

String

Standardwert

ipad_{tabelle}_searchfields Liste aller Spalten die bei einer Suche herangezogen werden

Liste aller Spalten die durchsucht werden, wenn in der SearchBox ein Begriff eingegeben wird. Der mittlere Teil dieses PrefStrings muss jener Tabelle entsprechen, die für die Anzeige der Daten herangezogen wird. Beispiel: ipad_mocrm_adressen_searchfields steht für die Adressen Ansicht, da die Daten von mocrm_adressen geladen werden. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

adr_debitor,adr_name1,adr_name2,adr_strasse,adr_tour,adr_freitext,adr_zip,adr_ort,adr_kategorie

Adressen Sync Dialog

Der Adressen Sync Dialog erlaubt es Adressen vom Gerät mit den Adressen aus moTrade abzugleichen. Dabei können Adressen von moTrade auf das Gerät exportiert werden. Ebenso können die aus moTrade stammenden Adressen wieder vom Gerät gelöscht werden. Alle PrefStrings, die diesen Dialog beeinflussen, werden hier beschrieben.

Hier werden Adressen gefiltert, welche dann in das Adressbuch synchronisiert werden.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT *,'adressen' as type FROM mocrm_adressen

ipad_addressbooksync_address_sync Adressensync Schalter on/off Stellung

Beschreibt ob der On/Off Schalter für Adressen im Adressen Sync Dialog standardmäßig an (Wert 1) oder ausgeschalten (Wert 0) ist.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_addressbooksync_person_sql Ansprechpartner Filter

Hier werden Ansprechpartner gefiltert, welche dann in das Adressbuch synchronisiert werden.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT *,'personen' as type FROM mocrm_personen as per LEFT JOIN mocrm_adressen as adr ON(per.adr_id = adr.adr_id)

ipad_addressbooksync_person_sync Personensync Schalter on/off Stellung

Beschreibt ob der On/Off Schalter für Personen im Adressen Sync Dialog standardmäßig an (Wert 1) oder ausgeschalten (Wert 0) ist.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

Allgemein

Allgemeine PrefStrings beschreiben alle Einstellungen die sich generell auf moTrade auswirken, ohne dabei sich konkret auf eine spezielle Ansicht zu beschränken.

application_tint_color Farbton von moTrade

Sechsstelliger, hexadezimaler Wert mit vorangestellter Raute (#) welche den Grundfarbton von moTrade bestimmt. In neuen Versionen von moTrade beeinflusst dies die Navigationsleiste und weitere UI Elemente (wie Überschriften, Hintergründe, etc.). Ältere Versionen bleiben weitgehend unbeeinflusst von diesem Wert. Defaultwert ist ein Blauton, Transparenzen sind nicht erlaubt.

Datentyp

String

Standardwert

#2196F3

disable_uv2_menu_help Triggert Universalview2 Hilfe beim ersten App Start

Gibt an, ob der Hilfstext, dass das Menü um UniversalView2 nun links oben anstatt rechts oben zu finden ist, angezeigt werden soll (Wert 0) oder nicht (Wert 1).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_automatic_report Automatische Besuchsberichte erzeugen

Nur für Busse momentan funktional. Gibt an, ob zu gewissen Aktionen automatische Besuchsberichte erzeugt werden sollen (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_calsync_auto Automatischer Kalendersync

Gibt an, ob vor einem Datenabgleich automatisch auch ein Kalendersync durchgeführt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

Deprecated, sollte nicht mehr verwendet werden.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_js_edit Erlaubt JavaScript Editierung

Gibt an, ob im EditFormTable Dialog (bei Editierung von Adressdaten, Belegdaten, etc.) die Option "JavaScript" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_autoload_images Lädt Bilder vom Server wenn sie lokal nicht gefunden wurden

Boolean. Gibt an, ob Bilder, wenn sie in der Datenbank nicht gefunden werden, versuchsweise vom Server geladen werden sollen (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_calendar_minuteinterval Minuten-Intervall im Zeit/Dauer Auswahldialog

Gibt an, wie viele Minuten Intervall bei einem Zeit/Dauer Auswahldialog zwischen zwei auswählbaren Elementen ist.

Datentyp

Integer

Standardwert

1

ipad_cal_sync_sql SQL Statement Kalender Sync

Gibt das SQL Statement für den Kalender-Sync an.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT akt_id,akt_calident,adr_name1,adr_strasse,adr_ort,akt_kurztext,akt_freitext,akt_datum,akt_bis

ipad_dsgvo_accecpt Angabe ob DSGVO Richtlinien von Benutzer akzeptiert wurden

Gibt an, ob in der moTrade App die DSGVO Verordnung vom Benutzer akzeptiert wurde (Wert: 1) oder nicht (Wert: 0). Dieser PrefString wird am Gerät gesetzt, und sollte nicht im Backend modifiziert werden.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_dsgvo_ts Timestamp wann DSGVO vom Benutzer akzeptiert wurde

Gibt den TimeStamp an, an dem der Benutzer der DSGVO zugestimmt hat (sofern er dies bereits getan hat). Dieser PrefString wird am Gerät gesetzt und sollte nicht im Backend manuell verändert werden.

Datentyp

String

Standardwert

-

ipad_global_limit Maximum an Datensätzen für SQL Statements

Wert der bei mehreren SQL Statements verwendet wird um die Anzahl der Datensätze zu beschränken. Beispielsweise wird er in der Adressen Ansicht (nicht UniversalView2) und in der listenartigen Positionserfassung verwendet.

Datentyp

Integer

Standardwert

500

ipad_image_picker_quality Faktor für Bildkomprimierung

Gibt an, wie stark Bilder, welche aus dem Photoalbum oder per Kamera aufgenommen werden, komprimiert werden sollen, wobei 1.0 für die kleinste Kompression, und 0.0 für die stärkste Kompression steht.

Datentyp

Float

Standardwert

0.3

ipad_money_format Währungsformat

Gibt Währungsformat in moTrade an. Beispiel für dreistellige Währungsanzeige hinter dem Komma: "###0.000"

Datentyp

String

Standardwert

ipad_render_{Spaltenname} SQL Statement das einen Text für einen gewissen Spaltennamen zurückliefert

Gibt an, welcher Text für einen gewissen Spaltennamen angezeigt werden soll. In moTrade werden des öfteren Werte aus der Datenbank mit der "renderDetail:" Methode angezeigt, welche Spaltennamen zu zugehörigem Text aus der Datenbank konvertiert. Standardmäßig wird dabei der Eintrag aus der Spalte herangezogen, in diesem PrefString kann jedoch ein eigenes SQL Statement angegeben werden. Die Zeichenfolge %@ im SQL Statement ersetzt moTrade durch den eigentlichen Wert der Spalte in der Datenbank. Der Rückgabewert des SQL Statements sollte den Alias "val" besitzen. Beispiel für ein Statement:

SELECT adr_name1 || ' - ' || adr_name2 as val FROM mocrm_adressen WHERE adr_name1 = '%@'

Datentyp

String

Standardwert

ipad_show_low_storage_warning Aktiviert Warnung bei wenig Speicherplatz

Gibt an, ob bei wenig freiem Speicherplatz am Gerät eine Warnung angezeigt werden soll wenn gesynct wird (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Der Schwellwert liegt bei ungefähr 500MB freiem Speicherplatz. Geht der freie Speicher während dem Sync zur Neige, kann dies zum Absturz von moTrade führen.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_show_sqlalert SQL Fehlermeldungen anzeigen

Gibt an, ob SQL Fehlermeldungen angezeigt werden sollen (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

js_engine_active Aktiviert Javascript Engine

Aktiviert die Javascript Engine in moTrade (Wert 1) oder eben nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

js_engine_file Dateiname der JS-Engine Datei

Gibt den Dateinamen an, in dem der Code für die Javascript Engine liegt.

Datentyp

String

Standardwert

js_engine.js

js_script_std JavaScript für CSV Import

JavaScript welches in der CSV Importieren Ansicht ausgeführt wird. Ein Standardwert ist hier aufgrund seiner über 100 Codezeilen umfassenden Größe nicht eingetragen.

Datentyp

String

Standardwert

-

post_update_{Tabellenname} SQL Statement dass nach Editieren eines Datensatzes (zB Adresse, Aktion) ausgeführt wird

SQL Statement dass nach Editieren eines Datensatzes wie zum Beispiel einer Adresse oder eines Beleges ausgeführt wird. Der letzte Teil des PrefStrings, also alles nach "post_update_", muss dem Namen der Tabelle entsprechen, von welcher ein Datensatz editiert wurde.

Datentyp

String

Standardwert

uv2_is_used Aktiviert UniversalView2

Legt fest, anstatt der regulären Adressen Ansicht / Belege Ansicht / etc. die UniversalView2 verwendet werden soll (Wert: 1) oder nicht (Wert: 0). Die UniversalView2 erlaubt die flexibel konfigurierbare Darstellung von Datenbanktabellen, genaueres kann man auf der Dokumentationsseite hier nachlesen.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

Belege Ansicht

Die Belege Ansicht listet alle Belege auf, oder nach Filterung über die Items am unteren Bildschirmrand (iOS, unter Android sind sie am oberen Bildschirmrand) nur eine gewisse Menge an Belegen. Alle PrefStrings, die diese Ansicht beeinflussen, werden hier aufgelistet.

artikel_listcell_dual_{akt_typ} Aktiviert BAT Warenkorb

Gibt an, ob für einen bestimmten Beleg Typ der BAT Warenkorb aktiviert werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Der letzte Teil des PrefStrings muss einem Wert des Typs "akt_typ" entsprechen. Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

ipad_aktion_row_tpl_auf Freitext Datenfeld

Gibt an, welche Elemente als Freitext in der Belege Ansicht angezeigt werden sollen. Felder aus der Tabelle mocrm_aktionen können mit Spaltennamen umschlossen von geschwungenen Klammern substituiert werden. Der letzte Teil des PrefStrings muss einem Wert des Typs "akt_typ" entsprechen, er gibt an für welchen Beleg Typ dieser PrefString gültig ist. Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen möglich. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

{adr_name1} PL: {adr_pl} PV1: {pos_var1}

ipad_aktion_row_tpl_{akt_typ} Freitext Datenfeld

Gibt an, welche Elemente als Freitext in der Belege Ansicht angezeigt werden sollen. Felder aus der Tabelle mocrm_aktionen können mit Spaltennamen umschlossen von geschwungenen Klammern substituiert werden. Der letzte Teil des PrefStrings muss einem Wert des Typs "akt_typ" entsprechen, er gibt an für welchen Beleg Typ dieser PrefString gültig ist. Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen möglich. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

{adr_name1} PL: {adr_pl} PV1: {pos_var1}

ipad_aktion_transform_doublicate aktualisiert spezielle Felder nachdem eine Aktivität dupliziert wurde

Nach dem Duplizieren einer Aktivität auf dem mobilen Gerät können Felder dieser neuen (kopierten) Aufgabe aktualisiert werden.
z.B.
- Setze das Datum der duplizierten Aufgabe auf den aktuellen Tag,
oder
- Setze den Status auf IN BEARBEITUNG.

Das entsprechende UPDATE-SQL-Statement (SQLite-konform) ist hier zu hinterlegen und gilt für alle duplizierten Aktivitäten.

Beispiel:
UPDATE mocrm_aktion SET akt_status='B' , usr_id= prefkey('usr_id'), akt_datum=strftime('%Y-%m-%d %H:%M:%S','now','localtime'), akt_sign1 = NULL, akt_signname1 = NULL , akt_sign2 = NULL, akt_signname2 = NULL WHERE akt_id = aktkey('akt_id')

Datentyp

String

Standardwert

ohne Eintrag

ipad_aktion_transform_insert aktualisiert spezielle Felder nachdem eine Aktivität angelegt wurde

Nach dem Anlegen einer Aktivität auf dem mobilen Gerät können Felder dieser neuen Aufgabe aktualisiert werden. z.B. - Setze das Datum der duplizierten Aufgabe auf den aktuellen Tag, oder - Setze den Status auf IN BEARBEITUNG. Beispiel: UPDATE mocrm_aktion SET akt_status='B' , usr_id= prefkey('usr_id'), akt_datum=strftime('%Y-%m-%d %H:%M:%S','now','localtime'), akt_sign1 = NULL, akt_signname1 = NULL , akt_sign2 = NULL, akt_signname2 = NULL WHERE akt_id = aktkey('akt_id')

Datentyp

String

Standardwert

ipad_akt_allow_sort_lieferdatum Aktiviert "Lieferdatum sortieren" Option

Gibt an, ob beim Tippen auf eine Aktion in der Belege Ansicht im erscheinenden Menü der Eintrag "Lieferdatum sortieren" angezeigt (Wert 1) werden soll oder nicht (Wert 0). Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_akt_bis_autooffset Beschreibt Feld "akt_bis" nach Belegbearbeitung

Wert der in die Belege Tabelle in das Feld akt_bis geschrieben werden soll, nachdem der Beleg bearbeitet wurde. Auch SQL Funktionen können verwendet werden. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

strftime(\'%Y-%m-%d %H:%M:%S\',akt_datum,\'+20 minute\')

ipad_akt_bis_offset Beschreibt Feld "akt_bis" nach Belegerstellung

Wert der in die Belege Tabelle in das Feld akt_bis geschrieben werden soll wenn ein neuer Beleg erstellt wird. Auch SQL Funktionen können verwendet werden. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

strftime(\'%Y-%m-%d %H:%M:%S\',\'now\',\'localtime\',\'+120 minute\')

ipad_akt_block_akt_new_sql Blockiert Belegerstellung

Vollständiges SQL Statement. Wird vor dem Anlegen eines neuen Beleges ausgeführt. Liefert das Statement Datensätze zurück, wird das Anlegen des Beleges blockiert.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_akt_lieferdatum_offsetdays Anzahl Tage des Standard Lieferdatums

Entspricht der Anzahl an Tagen die das Standard-Lieferdatum eines neu angelegten Beleges in der Zukunft liegen soll.

Datentyp

Integer

Standardwert

7

ipad_allow_calsync Aktiviert “Kalender synchronisieren” Option

Gibt an, ob die Option "Kalender synchronisieren" im Menü der Belege Ansicht verfügbar sein soll (Wert 1) oder nicht (Wert 2). Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_csv_send Hängt CSV an E-Mails an

Gibt an, ob beim Versenden eines Beleges als E-Mail eine CSV Datei angehängt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_duplicate_{akt_typ} Aktiviert “Duplizieren” Option

Gibt an, ob das Duplizieren von Aktionen in der Belege Ansicht als Option beim Tippen auf einen Beleg angezeigt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Der letzte Teil des PrefStrings (_{akt_typ}) ist optional. Wird er verwendet, so muss der Teil in geschwungenen Klammern durch eine Beleg-Art ersetzt werden. Beispielsweise 'auf' für Aufträge, 'inn' für Innendienstinfos, etc.. In einem solchen Fall gilt der PrefString dann nur für diese Beleg-Art. Werden Belegtyp-abhängige PrefStrings festgelegt, empfiehlt es sich keinen allgemeinen PrefString mit dem Wert 1 anzulegen (ohne Belegtyp), da dieser die Belegtyp-abhängigen überschreibt.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_email Aktiviert “E-Mail” Option

Gibt an, für welche Arten von Belegen die Option "E-Mail" zur Verfügung stehen soll. Die Werte dieses PrefStrings müssen den Bezeichnungen des Typs "akt_typ" entsprechen (Bsp: "auf" für Auftrag, "ang" für Angebot, etc.). Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen möglich.

Datentyp

String

Standardwert

auf,ret,ang

ipad_allow_newakt Legt mögliche Belegtypen fest

Gibt an, welche Beleg-Arten in der Belege Ansicht neu ersttellt werden dürfen. Die Werte dieses PrefStrings müssen den Bezeichnungen des Typs "akt_typ" entsprechen (Bsp: "auf" für Auftrag, "ang" für Angebot, etc.). Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen möglich. Achtung dieser Wert kann durch mocrm_adressen.adr_allowakt pro Adresse ueberschrieben werden.

Datentyp

String

Standardwert

auf,inn,ser,ter,dis,ang

ipad_allow_poscopypaste Aktiviert “Positionen kopieren” Option

Gibt an, ob die Option "Positionen kopieren" in der Belege Ansicht nach Tippen auf einen Beleg zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_positionen Legt Belegtypen für Positionserfassung fest

Gibt an, für welche Beleg-Typen die Positionserfassung möglich sein soll. Die Werte dieses PrefStrings müssen den Bezeichnungen des Typs "akt_typ" entsprechen (Bsp: "auf" für Auftrag, "ang" für Angebot, etc.). Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen möglich.

Datentyp

String

Standardwert

auf,ser,dis,ang

ipad_allow_preview Aktiviert “Vorschau” Option

Gibt an, für welche Beleg-Typen die Option "Vorschau" zur Verfügung stehen soll wenn ein Beleg angetippt wird. Die Werte dieses PrefStrings müssen den Bezeichnungen des Typs "akt_typ" entsprechen (Bsp: "auf" für Auftrag, "ang" für Angebot, etc.). Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen möglich.

Datentyp

String

Standardwert

auf,ang

ipad_allow_print Aktiviert “Drucken” Option

Gibt an, für welche Beleg-Typen die Option "Drucken" zur Verfügung stehen soll wenn ein Beleg angetippt wird. Die Werte dieses PrefStrings müssen den Bezeichnungen des Typs "akt_typ" entsprechen (Bsp: "auf" für Auftrag, "ang" für Angebot, etc.). Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen möglich.

Datentyp

String

Standardwert

auf,ang

ipad_ask_akt_status Aktiviert “Beleg abschließen?” Dialog

Gibt an, ob nach Bearbeiten von Beleg-Daten der Dialog "Beleg abschließen?" erscheinen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_autoupdate_adr_wvldatum Aktualisiert "adr_wvldatum" automatisch

Gibt an, ob nach Zurückwechseln von der Belege Ansicht in die Adressen Ansicht das Feld "adr_wvldatum" automatisch geupdated werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

ipad_bracket_allowed_child_types SQL Statement für mögliche, untergeordnete Belege

Gibt an, welche Auftragstypen zur Verfügung stehen wenn ein neuer, untergeordneter Auftrag hinzugefügt wird. Der PrefString ist ein SQL Statement, welches key_ref und key_name Felder der mocrm_keys Tabelle zurückliefen muss.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT key_ref, key_name FROM mocrm_keys WHERE key_sa = 'akt_typ';

ipad_bracket_allowed_parent_types SQL Statement für mögliche, übergeordnete Belege

Gibt an, welche Auftragstypen zur Verfügung stehen wenn ein neuer Parent-Auftrag hinzugefügt wird. PrefString ist ein SQL Statement, welches key_ref und key_name Felder der mocrm_keys Tabelle zurückliefen muss.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT key_ref, key_name FROM mocrm_keys WHERE key_sa = 'akt_bracket_typ';

ipad_bracket_cell_sql_statement SQL Statement dass Daten für Zellen-Inhalt bereitstellt

SQL Statement welches benutzt wird, um Daten aus der Datenbank zu laden, welche in der jeweiligen Zelle benötigt werden um alle gewünschten Informationen anzuzeigen.

Beispiel: Möchte man bei allen Belegen den Beleg-Typ und den Beleg-Status anzeigen, so müssen in diesem Statement diese Datenbankfelder selektiert werden.

Im SQL Statement kann die Beleg-ID (akt_id) und die Elternbeleg-ID (akt_parent) eingefügt werden. Dafür wird die "{akt_id}" oder "{akt_parent}" Syntax verwendet.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT mocrm_aktion.*, mocrm_project.prj_name AS prj_name FROM mocrm_aktion LEFT JOIN mocrm_project ON mocrm_aktion.prj_id = mocrm_project.prj_id WHERE mocrm_aktion.akt_id = '{akt_id}';

ipad_bracket_childtext_label1 Klammeransicht: Text für die kleine Textzeile im Kind-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Textunter der Überschrift im Kind-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{akt_status}

ipad_bracket_childtext_subtitle Klammeransicht: Grauer Text neben der Überschrift im Kind-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text als grauer Text neben der Überschrift im Kind-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{akt_typ}

ipad_bracket_childtext_title Klammeransicht: Bezeichnung für den ersten Button im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text als Überschrift im Kind-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{akt_kurztext}

ipad_bracket_child_selection_color Hintergrundfarbe für untergeordnete Belege bei Selektion

Gibt an, welche Farbe der Hintergrund eines untergeordneten Beleges in der Klammer-Ansicht annehmen soll, wenn er selektiert wurde. Der Farbwert muss als 6-stelliger Hexadezimalwert mit vorangehendem Raute-Zeichen eingetragen werden. Beispiel: #123456

Datentyp

String

Standardwert

ipad_bracket_child_subtitle_color Farbwert für Subtitel im untergeordneten Beleg der Klammer-Ansicht

Gibt an, in welche Farbe der Subtitel-Text in einem Untergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht dargestellt werden soll. Der Farbwert muss als 6-stelliger Hexadezimalwert mit vorangehendem Raute-Zeichen eingetragen werden. Beispiel: #123456

Datentyp

String

Standardwert

ipad_bracket_child_title_color Farbwert für Titel in untergeordneten Belegen in der Klammer-Ansicht

Gibt an, in welcher Farbe der Titel in einem untergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht dargestellt werden soll. Der Farbwert muss als 6-stelliger Hexadezimalwert mit vorangehendem Raute-Zeichen eingetragen werden. Beispiel: #123456

Datentyp

String

Standardwert

ipad_bracket_parent_background_color Hintergrundfarbe für übergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht

Gibt an, in welcher Farbe der Hintergrund eines übergeordneten Beleges in der Klammer-Ansicht dargestellt werden soll. Der Farbwert muss als 6-stelliger Hexadezimalwert mit vorangehendem Raute-Zeichen eingetragen werden. Beispiel: #123456

Datentyp

String

Standardwert

ipad_bracket_parent_button_color Farbwert für Buttons im übergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht

Gibt an, in welcher Farbe die Buttons im übergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht dargestellt werden sollen. Der Farbwert muss als 6-stelliger Hexadezimalwert mit vorangehendem Raute-Zeichen eingetragen werden. Beispiel: #123456

Datentyp

String

Standardwert

ipad_bracket_parent_subtitle_color Farbwert für Subtitel im übergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht

Gibt an, in welcher Farbe der Subtitel in einem übergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht dargestellt werden soll. Der Farbwert muss als 6-stelliger Hexadezimalwert mit vorangehendem Raute-Zeichen eingetragen werden. Beispiel: #123456

Datentyp

String

Standardwert

ipad_bracket_parent_textblock_color Farbwert für Textblöcke im übergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht

Gibt an, in welcher Farbe der Text in den Textblöcken in übergeordneten Belegen in der Klammer-Ansicht dargestellt werden soll. Der Farbwert muss als 6-stelliger Hexadezimalwert mit vorangehendem Raute-Zeichen eingetragen werden. Beispiel: #123456

Datentyp

String

Standardwert

ipad_bracket_parent_textblock_label_color Farbwert für Beschreibungstext der Textblöcke in übergeordneten Belegen der Klammer-Ansicht

Gibt an, in welcher Farbe der Beschreibungstext bei Textblöcken in übergeordneten Belegen in der Klammer-Ansicht dargestellt werden soll. Der Farbwert muss als 6-stelliger Hexadezimalwert mit vorangehendem Raute-Zeichen eingetragen werden. Beispiel: #123456

Datentyp

String

Standardwert

ipad_bracket_parent_title_color Farbwert für Titeltext im übergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht

Gibt an, in welcher Farbe der Titel-Text in einem übergeordneten Beleg in der Klammer-Ansicht dargestellt werden soll. Der Farbwert muss als 6-stelliger Hexadezimalwert mit vorangehendem Raute-Zeichen eingetragen werden. Beispiel: #123456

Datentyp

String

Standardwert

ipad_bracket_text_button1 Klammeransicht: Text im ersten Button im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text im ersten Button im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{akt_status}

ipad_bracket_text_button1_label Klammeransicht: Bezeichnung für den ersten Button im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text als grauer Text über dem ersten Button im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

Status

ipad_bracket_text_button2 Klammeransicht: Text im zweiten Button im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text im zweiten Button im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{akt_datum}

ipad_bracket_text_button2_label Klammeransicht: Bezeichnung für den zweiten Button im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text über dem zweiten Button im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

Datum

ipad_bracket_text_button3 Klammeransicht: Text im dritten Button im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text im dritten Button im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{akt_von}

ipad_bracket_text_button3_label Klammeransicht: Bezeichnung für den dritten Button im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text über dem dritten Button im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

Zeit von

ipad_bracket_text_button4 Klammeransicht: Text im vierten Button im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text im vierten Button im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{akt_bis}

ipad_bracket_text_button4_label Klammeransicht: Bezeichnung für den vierten Button im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text als grauer Text über dem vierten Button im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

Zeit bis

ipad_bracket_text_subtitle Klammeransicht: Grauer Text neben der Überschrift im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text als grauer Text neben der Überschrift im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet.

Beispiel: Belegart: {akt_typ}

Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{akt_typ}

ipad_bracket_text_textblock1 Klammeransicht: Text im zweiten Textblock im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text im zweiten Textblock im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{adr_name1}, {adr_strasse}\n{adr_zip} {adr_ort}

ipad_bracket_text_textblock1_label Klammeransicht: Bezeichnung für den ersten Textblock im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text als grauer Text über dem ersten Textblock im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

Adresse

ipad_bracket_text_textblock2 Klammeransicht: Text im zweiten Textblock im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text im zweiten Textblock im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{prj_name}

ipad_bracket_text_textblock2_label Klammeransicht: Bezeichnung für den zweiten Textblock im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text als grauer Text über dem zweiten Textblock im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

Projekt

ipad_bracket_text_textblock3 Klammeransicht: Text im dritten Textblock im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text im dritten Textblock im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

{adr_debitor2}

ipad_bracket_text_textblock3_label Klammeransicht: Bezeichnung für den dritten Textblock im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text als grauer Text über dem dritten Textblock im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

Outlet

ipad_bracket_text_title Klammeransicht: Überschrift im Eltern-Beleg

Dient zur Text-Konfiguration in der Klammer-Ansicht der Belege. Gibt an, welcher Text als Überschrift im Eltern-Beleg angezeigt werden soll. Hierfür kann zum einen freier Text verwendet werden, oder zum anderen Informationen aus einem SQL Statement herangezogen werden. Dafür wird die "{Spaltenname}" Syntax verwendet. Beispiel: Belegart: {akt_typ} Verfügbar sind all jene Spaltennamen, welche im SQL Statement des PrefStrings "ipad_bracket_cell_sql_statement" selektiert wurden.

Datentyp

String

Standardwert

Besuch

ipad_copypos_withoutcalcprice Positionen einfügen ohne Preisfindung

Positionen einfügen ohne Preisfindung in der Belegansicht

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_csv_send_sql SQL Statement zur CSV Datei Erstellung

SQL Statement wessen Ergebnis zum Erstellen einer CSV Datei verwendet wird, die beim Versenden von Belegen per E-Mail angehängt werden kann.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT mocrm_aktion.adr_debitor, mocrm_aktion.akt_id, mocrm_positionen.pos_menge as menge FROM mocrm

ipad_filter_akt_id{index} SQL WHERE & ORDER BY Klausel zum Laden der Belege

Enthält eine SQL WHERE und ORDER BY Klausel welche zum Laden aller Belege verwendet wird. Das Schlüsselwort WHERE darf nicht mehr verwendet werden, Elemente der WHERE Klausel müssen mit "AND" eingeleitet werden. Das Schlüsselwort ORDER BY muss hingegen angegeben werden wenn es benötigt wird. Die Ziffer am Ende dieses PrefStrings steht für das selektierte Element in der Tab-Bar (die Leiste am unteren Bildschirmrand auf iOS Geräten, am oberen Bildschirmrand auf Android Geräten). Sprich: ipad_filter_akt_id0 wird nur verwendet, wenn das erste Element der TabBar aktiv ist, ipad_filter_akt_id1 gilt für das zweite, etc.. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

für ipad_filter_akt_id0: \"GROUP BY mocrm_aktion.akt_id ORDER BY akt_datum DESC\"

ipad_group_listing_highlight_last_row Fette Schrift in letzter Zeile der Tabelle im Unterschrift-Dialog

Gibt an, ob die Tabelle im Unterschrift-Dialog in der letzten Zeile eine fette Schrift verwenden soll (Wert: 1) oder nicht (Wert: 0). Ob die Tabelle sichtbar ist oder nicht wird über den PrefString 'ipad_signature_show_group_listing' gesteuert. Der Inhalt der Tabelle wird mit dem PrefString 'ipad_group_listing_sql' definiert.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_group_listing_sql SQL Statement zur Befüllung der Tabelle im Unterschrift-Dialog

SQL Statement welches die Daten für die Tabelle liefert, die im Unterschrift-Dialog angezeigt werden kann. Ob die Tabelle sichtbar ist oder nicht, wird mit dem PrefString 'ipad_signature_show_group_listing' gesteuert. Die Tabelle besitzt drei Spalten. Um diese anzusprechen, muss das SQL Statement die Spalten mit dem Alias "left", "middle" und "right" selektieren. Werden diese Aliase nicht verwendet, werden keine Daten angezeigt. Es müssen nicht alle drei Spalten verwendet werden.

Datentyp

String

Standardwert

Kein Standard Wert. Hier jedoch ein Beispiel: SELECT artikel.art_shop_gr1 AS "left", SUM(pos.pos_menge) || ' Stk.' AS "middle", '€ ' || mo_format(SUM(pos.pos_preis), 2) AS "right" FROM mocrm_positionen pos LEFT OUTER JOIN mocrm_artikel artikel ON pos.art_id = artikel.art_id WHERE pos.akt_id = aktkey('akt_id') GROUP BY artikel.art_shop_gr1 UNION SELECT 'Summe' AS "left", SUM(pos.pos_menge) || ' Stk.' AS "middle", '€ ' || mo_format(SUM(pos.pos_preis), 2) AS "right" FROM mocrm_positionen pos LEFT OUTER JOIN mocrm_artikel artikel ON pos.art_id = artikel.art_id WHERE pos.akt_id = aktkey('akt_id');

ipad_preview_headsql SQL Statement zur Generierung von Belegvorlagen

SQL Statement dass zum generieren von Belegvorlagen (Kopfdaten) für Vorschau / PDF / E-Mail dient.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT mocrm_aktion.*, adr.adr_waehr, strftime(\'%s\', mocrm_aktion.idt, \'utc\') as unixzeit, per.p

ipad_preview_possql SQL Statement zur Generierung von Belegvorlagen

SQL Statement dass zum generieren von Belegvorlagen (Positionen) für Vorschau / PDF / E-Mail dient.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT *, SUM(pos_menge * pos_preis*(100.0-pos_rabatt)/100.0) as pos_summe, SUM(pos_menge * pos_pre

ipad_pre_possql_{akt_typ} SQL Statement bei Aufruf des Warenkorbs

SQL Statement dass ausgeführt wird wenn man in der Belege Ansicht auf den Warenkorb tippt - also die Positionserfassung startet. Dieses SQL Statement wird vor dem Anzeigen des Warenkorbs ausgeführt, kann also verwendet werden um gewisse Daten die mit dem Beginn einer Positionserfassung zusammenhängen zu verändern. Der letzte Teil des PrefStrings gibt an, für welche Art von Beleg diese Funktionalität gelten soll. Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_signature_show_group_listing Frei befüllbare Tabelle über dem Unterschrift-Feld

Gibt an, ob über dem Unterschrift-Feld eine Tabelle angezeigt werden soll (Wert: 1), oder nicht (Wert: 0). Dort können beispielsweise Artikel aufgelistet werden die im Warenkorb liegen. Die Tabelle kann mittels SQL Statement befüllt werden (PrefString für das SQL Statement: 'ipad_group_listing_sql') .

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_sortretoure_{akt_typ} Sortimentsretouren in der Warenkorb Ansicht

Gibt an, ob beim Tippen auf den Warenkorb in der Belege Ansicht alternativ zur Positionserfassung die Ansicht für Sortimentsretouren angezeigt werden soll (Wert "˜y"™) oder nicht (Wert "˜"™). Der letzte Teil des PrefStrings gibt an, für welche Art von Beleg er angewandt werden soll. Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_use_akt_brackets Klammerung von Belegen

Gibt an, ob mehrere Belege zu Gruppen zusammengeführt ("geklammert") werden sollen (Wert: 1) oder nicht (Wert: 0). Bei eingeschalteter Gruppierung besitzt jeder Kind-Beleg einen Eltern-Beleg, elternlose Belege können nicht angelegt werden.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

Custom Views

Custom Views sind eigens auf Kundenwunsch angelegte Ansichten.

ipad_flaechen_2_time_interval Zeitintervall bevor Fläche neu angelegt wird

Bei Flächenänderungen: Gibt den Zeitintervall in Stunden an, in dem eine Änderung an einer Flächeneingabe auch in der App tatsächlich eine Änderung bewirken soll. Ist der Zeitintervall abgelaufen, wird statt einer Änderung eine neue Fläche erfasst. Mit dem Erfassen einer neuen Fläche wird die Differenz berechnet und angezeigt. (ProReServ)

Datentyp

Integer

Standardwert

Dokumente & Präsentationen Ansicht

In dieser Ansicht können Dokumente und Präsentationen in einer Listenübersicht angezeigt, und auch einzeln geöffnet werden. Alle PrefStrings, die diese Ansicht betreffen, werden hier aufgelistet.

ipad_allow_otherapp Aktiviert “Öffnen in...” Dialog

Gibt an, in "Dokumente und Präsentationen" gewisse Daten (Statistik.html und files.html) einen "Öffnen in"¦" Dialog starten sollen wenn man sie antippt (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

File Explorer Ansicht

Im File Explorer können Dateien in einer Liste angezeigt werden, und auch einzeln geöffnet werden. Dateien liegen dabei auf dem Server, können jedoch auch dauerhaft auf das Gerät heruntergeladen werden, und zu jedem beliebigen Zeitpunkt auch wieder vom Gerät gelöscht werden. Alle PrefStrings, die diese Ansicht betreffen, werden hier gelistet.

ipad_explorer_url URL für File Explorer

Gibt die URL für den File Explorer an.

Datentyp

String

Standardwert

http://motrade.mobilonly.com/popup/ipadfiles.php

ipad_webview_allow_openin_contenttypes Deaktiviert “Öffnen in...” Option

Content Types die hier eingetragen werden (mehrere als kommaseparierte Liste), bestimmen jene Typen, bei denen die Option "Öffnen in" im File Explorer nicht angezeigt werden sollen.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_webview_allow_print_contenttypes Deaktiviert “Drucken” Option

Content Types die hier eingetragen werden (mehrere als kommaseparierte Liste), bestimmen jene Typen, bei denen die Option "Drucken" im File Explorer nicht angezeigt werden sollen.

Datentyp

String

Standardwert

Hauptmenü

Das Hauptmenü erscheint wenn in der Adressen Ansicht auf Menü oben links bzw. rechts tippt. Dort sind verschiedene Optionen verfügbar, zumeist grundlegende Funktionen von moTrade. "Datenabgleich" ist der Standardeintrag der immer verfügbar ist. Alle PrefStrings die das Menü beeinflussen werden in dieser Sektion beschrieben.

ipad_allow_addressbooksync "Adressbuch synchronisieren" Option

Gibt an, ob der Eintrag "Adressbuch synchronisieren" im Hauptmenü erscheinen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Nicht gültig im UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_adm_reports “ADM Reports” Option

Gibt an, ob der Eintrag "ADM Reports" (Außendienst Mitarbeiter Reports) im Hauptmenü erscheinen soll ( Wert 1) oder nicht (Wert 0). Nicht gültig im UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_auftraege Aktiviert "Aufträge" Option

Gibt an, ob die Option "Aufträge" angezeigt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_belege Aktiviert die "Belege" Option

Gibt an, ob die Option "Belege" im Hauptmenü zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_besuchsbericht Aktiviert "Besuchsberichte" Option

Gibt an, ob der Menüpunkt "Besuchsberichte" sichtbar sein soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_cmx Aktiviert “Showtime” Option

Gibt an, ob die Option "Showtime" im Hauptmenü angezeigt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_cmx_admin Führt “Showtime” als Administrator aus

Gibt an, ob “Showtime” als Administrator ausgeführt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_filemanager Aktiviet “File Explorer” Option

Gibt an, ob im Hauptmenü die Option "File Explorer" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_htmldocs Aktiviert “Dokumente & Präsentationen” Option

Gibt an, ob im Hauptmenü die Option "Dokumente & Präsentationen" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Gilt nicht für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_innendienstinfo Aktiviert "Innendienstinfo" Option

Gibt an, ob die Option "Innendienstinfo" verfügbar sein soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_katalog Aktiviert “Produktkatalog” Option

Gibt an, ob im Hauptmenü die Option "Produktkatalog" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Gilt nicht für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_newadress Aktiviert “Neue Adresse anlegen” Option

Gibt an, ob im Hauptmenü die Option "Neue Adresse anlegen" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_table_admin Aktiviert “Admin” Option

Gibt an, ob die Option "Admin" im Hauptmenü zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_tagesbericht Aktiviert “Tagesberichte” Option

Gibt an, ob die Option "Tagesberichte" im Hauptmenü zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_taskboard Aktiviert “Taskboard” Option

Gibt an, ob die Option "Taskboard" im Hauptmenü zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_push_url URL für Push-Sync

URL für die Push-Sync Funktionalität.

Datentyp

String

Standardwert

http://motrade.mobilonly.com/cloudsync.php

ipad_push_url1 Fallback URL für Push-Sync

Fallback URL für die Push-Sync Funktionalität.

Datentyp

String

Standardwert

Lieferdatum Sortieren Ansicht

In der Lieferdatum Sortieren Ansicht können alle Positionen eines Auftrages nach deren Lieferdatum sortiert werden. In einer tabellenartigen Ansicht sind die Positionen in Sektionen unterteilt, die jeweils für einen Liefertermin stehen. Per Drag & Drop kann man die Positionen zwischen den Sektionen verschieben.

ipad_akt_sort_lieferdatum_history_len "Alle Lieferdaten aktualisieren" Auslöser

Beim verschieben von Artikeln in der Ansicht "Lieferdatum sortieren" gibt dieser PrefString an wie viele Artikel zum selben Lieferdatum verschoben werden müssen bis der Dialog "Alle Artikel an neues Lieferdatum anpassen?" erscheint.

Datentyp

Integer

Standardwert

2

ipad_allow_srt_dialogbox Öffnet Detaildialog beim Tippen auf Einträge

Gibt an, ob in der Lieferdatum Sortieren Ansicht, beim Tippen auf einen Eintrag, ein Detaildialog-Fenster erscheinen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

Positionserfassung (Allgemein)

Die Positionserfassung wird genutzt um Positionen von Artikeln zu verwalten (hinzufügen, bearbeiten, löschen). Dabei gibt es die listenartige und die kachelartige Positionserfassung, für welche es getrennte Kategorien an PrefStrings gibt. All jene PrefStrings, die sich auf beide Ansichten beziehen, werden in dieser Kategorie beschrieben.

ipad_allow_amount_decimal_places Erlaubt Kommastellen im Taschenrechner

Gibt an, ob im Taschenrechner bei der Mengenerfassung Kommastellen erlaubt sein sollen (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_artikelhtml HTML Artikelbeschreibungen

Gibt an, ob in der Positionserfassung in den Artikelbeschreibungen HTML interpretiert werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). In der kachelartigen Positionserfassung betrifftt dieser Parameter nur die Detailansicht eines Artikels.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_artikel_collection_{akt_typ} Positionserfassung als Liste oder Kacheln

Gibt an, ob für diesen Belegtyp (Angebot) die Positionserfassung in der Kachelansicht (Wert 1) oder in der Listenansicht dargestellt werden soll (Wert 0). Der letzte Teil des PrefStrings muss einem Wert des Typs "akt_typ" entsprechen, er bestimmt für welchen Beleg Typ dieser PrefString gültig ist. Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_pl_update Überschreibt Artikelpreise mit VKPreisen

Gibt an, ob die Preise aller Artikel mit Preisen aus der VKPreis Tabelle überschrieben werden sollen wenn man in die Positionserfassung wechselt (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_artikel_filter_{akt_typ} SQL Filter für Artikelanzeige

Where-Klausel eines SQL Statements, muss beginnen mit " AND ". Erlaubt eine zusätzliche Filterung von Artikeln in der Positionserfassung, abhängig von der Belegart. Der hintere Teil des PrefStrings, also alles nach "ipad_artikel_filter_" muss der Bezeichnung eines Beleg-Typs entsprechen (Beispiel: akt). Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden.

Datentyp

String

Standardwert

AND 1=1

ipad_artikel_sets_sql SQL Statement zum Laden der Artikelsets

Enthält ein vollständiges SQL Statement welches die verfügbaren Artikelsets definiert. Das SQL Statement muss von der Tabelle mocrm_stklist selektieren, und die Spalte stk_name mit dem alias "auswahl" selektieren. Beispiel: siehe Standardwert.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT DISTINCT stk_name as auswahl FROM mocrm_stklist

ipad_positionen_deletion_sql SQL Statement vor Syncvorgang

SQL Statement dass beim Syncen vor dem Datenaustausch ausgeführt wird. Standardmäßig setzt es das rowflag Attribut aller Positionen, die eine Menge von 0 Stück aufweisen und den Wert "updflag" gleich "C" beinhalten, auf den Wert "D" für "Deleted". Positionen die als "Deleted" markiert wurden werden anschließend nicht auf den Server gesynct.

Dieses Statement is deshalb relevant, weil moTrade alle Positionen - auch die vermeintlich gelöschten - in der Datenbank am iPad behält. Das heißt, dass ohne dieses SQL Statement alle Positionen zum Server gesynct werden, auch die vermeintlich gelöschten mit einer Menge von 0 Stück.

Beispiel für Anpassung:
UPDATE mocrm_positionen SET rowflag='D' WHERE pos_menge=0 AND updflag='C' AND akt_id IN ( SELECT akt_id FROM mocrm_aktion WHERE akt_typ NOT IN ('rel','gel','tal','dis','ord','plm') )

Datentyp

String

Standardwert

UPDATE mocrm_positionen SET rowflag='D' WHERE pos_menge=0 AND updflag='C'

ipad_round_ve_{akt_typ} Menge auf Verpackungseinheit runden

Gibt an, ob in der Positionserfassung im Menge / Preis Dialog jede beliebige Menge eingegeben werden darf (Wert 0) oder ob nur Vielfache der Verpackungseinheit erlaubt sein sollen (Wert 1).

Der PrefString kann abhängig von akt-Typen angegeben werden. Dafür muss dann der hintere Teil des PrefStrings (der in geschwungenen Klammern) durch einen akt-Typen ersetzt werden (Beispiel: "auf" für Aufträge). Soll der PrefString für alle Auftragstypen gültig sein, so kann er auch ohne Zusatz angegeben werden, dann muss allerdings auch der letzte Unterstrich weggelassen werden.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_sort_artikel_fields Sortierung der Artikel in Positionserfassung

Beschreibt, nach welchen Spalten die Sortierung der Artikel in der Positionserfassung stattfinden soll. Da der Nutzer zwischen mehreren Sortierungen wählen kann, werden die verschiedenen Optionen kommasepariert, ohne Leerzeichen hier eingetragen. Jede Sortierung muss sich auf einen Spaltennamen der mocrm_artikel Tabelle beziehen, gefolgt vom optionalen Schlüsselwort DESC (für absteigende Sortierung). Die Standard Sortierung wird mit dem PrefString "ipad_sort_artikel" definiert.

Datentyp

String

Standardwert

mocrm_artikel.art_preis,mocrm_artikel.art_preis DESC,mocrm_artikel.art_id,mocrm_artikel.art_name2,mo

ipad_sort_artikel_{index} Sortierung der Artikel in Positionserfassung

Gibt die Standard-Sortierung der Artikel in der Positionserfassung an. Der Integer bezieht sich dabei auf die Einträge im PrefString "ipad_sort_artikel_fields". Gibt man ihm also den Wert 0, so steht dies für die erste Sortierreihenfolge des PrefStrings "ipad_sort_artikel_fields", Wert 1 würde für das zweite Element stehen, etc. Der hintere Teil des PrefStrings ab dem letzten Unterstrich, ist optional. Dabei kann durch einsetzen einer Indexzahl, welche für das ausgewählte Tabbar-Item steht (die Leiste am unteren Bildschirmrand auf iOS, oben auf Android), ein PrefString speziell für diesen selektierten Tab erstellt werden. Wobei _0 für den ersten Tab steht, _1 für den zweiten, und so weiter. Ein Beispiel:

ipad_sort_artikel_1 gibt eine spezielle Sortierung an für den Fall dass das zweite Tab-Bar Element selektiert wurde.

Datentyp

Integer

Standardwert

2

positions_searchfield_keyboardtype Tastaturlayout für Suchfeld

Legt Tastaturtyp für das Suchfeld in der Positionserfassung fest. Mögliche Werte: “alphabet" und “numbers”. Groß- / Kleinschreibung ist nicht zu beachten.

Datentyp

String

Standardwert

alphabet

searchbar_show_camera Aktiviert Kamera Button beim Suchfeld

Legt fest, ob neben dem Suchfeld ein Kamera-Icon angezeigt werden soll (Wert: 1) oder nicht (Wert 0). Beim antippen des Kamera-Icons startet eine Barcode Scanner Funktionalität, beim Scannen eines Barcodes wird dessen Wert in das Suchfeld eingetragen.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

time_interval_between_scans Zeitintervall zwischen zwei Scans

Beschreibt wie viele Sekunden nach Erkennen eines Scans gewartet werden sollen, bis die Code-Erkennung wieder aktiv wird. Dies ist zum Beispiel wichtig um nicht ein und denselben Code innerhalb sehr kurzer Zeit mehrfach zu scannen. Beispiel für Angabe mit Dezimalstellen: "2.5" (mit Punkt statt Komma).

Datentyp

Float

Standardwert

1.0

Positionserfassung (Kacheln)

Die kachelartige Positionserfassung wird genutzt um Positionen von Artikeln zu verwalten (hinzufügen, bearbeiten, löschen). Die Artikel werden dabei in mehreren Spalten und Reihen angezeigt, wodurch sie sich von der listenartigen Positionserfassung unterscheidet. Wurde von einem Artikel eine Position erfasst, so wird der Artikel farbig hervorgehoben. Alle PrefStrings die ausschließlich mit dieser Ansicht zu tun haben sind in diesem Abschnitt erklärt. PrefStrings die sich sowohl auf die kachelartige als auch auf die listenartige Positionserfassung beziehen sind im Abschnitt Positionserfassung (Allgemein) zu finden.

allow_negative_amount_input Erlaubt negative Preise

Beschreibt ob negative Preise im Preis/Menge Dialog eingegeben werden können. Ist der Wert true (1), dann wird ein Minus-Button angezeigt, bei false (0) ist dieser nicht zu sehen.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_crmreports_in_itemsview CRM Reports Icon in Navigationsleiste

Gibt an, ob in der Navigationsleiste am iPad ein Menüpunkt zum Aufrufen der CRM Reports angezeigt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_custom_cartlayout Warenkorb als Liste oder Kacheln

Gibt an, ob in der Kachelartigen Positionserfassung die Positionen in der Warenkorbansicht auch als Kacheln (Wert 0) oder untereinander als Liste (Wert 1) angezeigt werden sollen. Dieser PrefString beeinflusst nur die Ansicht im Warenkorb, nicht die Übersicht aller Artikel.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_articlecell_doubletapselector Legt Aktion bei Doppeltippen eines Artikels fest

Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung ein Artikel schnell hintereinander zweimal angetippt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden: - "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

addArticle:

ipad_articlecell_longtouchselector Legt Aktion bei Antippen und Gedrückthalten eines Artikels fest

String. Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung ein langer Touch auf einen Artikel ausgeführt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden: - "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

willShowDetailView

ipad_articlecell_singletapselector Legt Aktion bei Antippen eines Artikels fest

String. Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung ein Artikel angetippt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden: - "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

willAddArticleToCart

ipad_articlecell_swipeleftselector Legt Aktion bei Wischgeste über Artikels fest

Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung eine Wischgeste von rechts nach links ausgeführt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden: - "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

showDeleteAllPositionsDialogue:

ipad_articlecell_twofingertapselector Legt Aktion bei Antippen eines Artikels mit zwei Fingern fest

Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung ein Artikel mit zwei Fingern angetippt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden:- "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

showArticleDetailViewController:

Gibt an, welcher Text im Artikel-Beschreibungstext angezeigt werden soll. Felder der Artikel-Tabelle können dabei durch geschwungene Klammern angegeben werden, diese werden dann von moTrade durch die eigentlichen Daten ersetzt. Beispiel: {art_description_de}

Datentyp

String

Standardwert

{art_description_de}

ipad_articlecv_articletitlelabelformat Legt Text des Titels bei Artikeln fest

Gibt an, welcher Text als Titel dargestellt werden soll wenn Artikel in der Positionserfassung dargestellt werden. Nur gültig für die kachelartige Positionserfassung. Freitext möglich, Felder aus der Tabelle mocrm_artikel können durch umschließen von geschwungenen Klammern substituiert werden.

Datentyp

String

Standardwert

{art_preis} {art_waehrung}

ipad_articlecv_matrixcv_titlelabelformat Legt Text des Titels bei Matrixartikeln fest

String. Gibt an, welcher Text als Titel dargestellt werden soll wenn Matrix-Artikel in der Positionserfassung dargestellt werden. Nur gültig für die kachelartige Positionserfassung. Freitext möglich, Felder aus der Tabelle mocrm_artikel_matrix können durch umschließen von geschwungenen Klammern substituiert werden.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_articlematrixcell_doubletapselector Legt Aktion bei Doppeltippen eines Matrixartikels fest

Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung in der Matrixartikel Ansicht ein Artikel schnell hintereinander zweimal angetippt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden:- "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

addArticle:

ipad_articlematrixcell_longtouchselector Legt Aktion bei Antippen und Gedrückthalten eines Matrixartikels fest

Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung in der Matrixartikel Ansicht ein langer Touch auf einen Artikel ausgeführt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden: - "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

showArticleDetailViewController:

ipad_articlematrixcell_singletapselector Legt Aktion bei Antippen eines Matrixartikels fest

Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung in der Matrixartikel Ansicht ein Artikel angetippt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden: - "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

didSelect:

ipad_articlematrixcell_swipeleftselector Legt Aktion bei Wischgeste über Matrixartikel fest

Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung in der Matrixartikel Ansicht eine Wischgeste von rechts nach links ausgeführt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden: - "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

showDeleteAllPositionsDialogue:

ipad_articlematrixcell_twofingertapselector Legt Aktion bei Antippen eines Matrixartikels mit zwei Fingern fest

Gibt an, welche Methode aufgerufen werden soll wenn in der kachelartigen Positionserfassung in der Matrixartikel Ansicht ein Artikel mit zwei Fingern angetippt wird. Zur Auswahl stehen folgende Methoden:- "didSelect", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt und der Infobereich wird unter dem Artikel aufgeklappt. - "addArticle", der angetippte Artikel wird zum Warenkorb hinzugefügt, es öffnet sich keine andere Anzeige. - "showArticlePriceAmountViewController", der Menge- Preis Dialog wird für den angetippten Artikel geöffnet. - "showArticleDetailViewController", die Detailansicht wird für diesen Artikel geöffnet. - "showDeleteAllPositionsDialogue", der "Alle Positionen löschen" Dialog wird für diesen Artikel angezeigt sofern es Positionen zu diesem Artikel gibt.

Datentyp

String

Standardwert

showArticleDetailViewController:

ipad_articlepricelabelformat_noposition_hideprice Legt Aktionstext bei Artikeln fest

Gibt an, welcher "Aktionstext" bei Artikel dargestellt werden soll wenn diese noch keine Positionen besitzen und der Preis nicht sichtbar sein darf. Nur gültig für die kachelartige Positionserfassung. Freitext kann eingetragen werden, Felder aus der Tabelle mocrm_positionen müssen von geschwungenen Klammern umschlossen sein.

Datentyp

String

Standardwert

+ hinzufügen

ipad_articlepricelabelformat_noposition_showprice Legt Aktionstext bei Artikeln fest

Gibt an, welcher "Aktionstext" bei Artikel dargestellt werden soll wenn diese noch keine Positionen besitzen und der Preis sichtbar sein darf. Nur gültig für die kachelartige Positionserfassung. Freitext kann eingetragen werden, Felder aus der Tabelle mocrm_positionen müssen von geschwungenen Klammern umschlossen sein.

Datentyp

String

Standardwert

{art_preis} {art_waehrung}

Gibt an, welcher "Aktionstext" bei Artikel dargestellt werden soll wenn diese bereits Positionen besitzen, der Preis sichtbar sein darf und ein Rabatt Teil der Position ist. Freitext kann eingetragen werden, Felder aus der Tabelle mocrm_positionen müssen von geschwungenen Klammern umschlossen sein.

Datentyp

String

Standardwert

{totalamount_f} {art_einh}, ∑ {totalprice_f} {art_waehrung}

ipad_articlepricelabelformat_position_hideprice Legt Aktionstext bei Artikeln fest

Gibt an, welcher "Aktionstext" bei Artikel dargestellt werden soll wenn diese bereits Positionen besitzen, der Preis jedoch nicht sichtbar sein darf. Freitext kann eingetragen werden, Felder aus der Tabelle mocrm_positionen müssen von geschwungenen Klammern umschlossen sein.

Datentyp

String

Standardwert

{totalamount_f} {art_einh}, ∑ {totalprice_f} {art_waehrung}

Gibt an, welcher "Aktionstext" bei Artikel dargestellt werden soll wenn diese bereits Positionen besitzen, der Preis angezeigt werden darf und kein Rabatt Teil der Position ist. Freitext kann eingetragen werden, Felder aus der Tabelle mocrm_positionen müssen von geschwungenen Klammern umschlossen sein.

Datentyp

String

Standardwert

{totalamount_f} {art_einh}, -{totaldiscount_f}, ∑ {totalprice_f} {art_waehrung}

ipad_article_auto_matrix_swap Automatische Achsenrotation bei Matrixartikeln

Gibt an, ob die Achsen automatisch vertauscht werden sollen in der Matrixartikel Ansicht. Dies geschieht, wenn es jeweils nur einen Artikel in mehreren Ausführungen gibt, also beispielsweise T-Shirts nur in Größe S, aber in vielen verschiedenen Farben. Ist dieser PrefString aktiv (Wert 1), dann werden die Achsen immer so vertauscht dass die Artikel in einer Reihe angezeigt werden. Ist dieser PrefString nicht aktiv (Wert 0) kann es je nach Konfiguration auch vorkommen dass die Artikel in mehreren Zeilen, immer nur ein Artikel pro Zeile dargestellt wird.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_article_detail_history zeigt Artikel-Historie in Artikeldetailansicht an

Gibt an, ob in der Detailansicht eines Artikels eine Artikel-Historie angezeigt werden soll (Wert: 1) oder nicht (Wert: 0). Diese Artikel-Historie ist relativ frei befüllbar, wird aber immer als Webview dargestellt. Vorteil dieser Ansicht ist, dass die dargestellte Information nicht nur vom Artikel abhängen kann, sondern auch von der ausgewählten Adresse.

Datentyp

boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_artikel_searchsql SQL Statement zum Laden der Artikel

SQL Statement das bestimmt welche Artikel in der Positionserfassung angezeigt werden sollen. Nur gültig in der kachelartigen Positionserfassung. Dieser PrefString unterstützt zahlreiche Variablen, die in moTrade durch andere Werte ersetzt werden:"¨"¨ - "{filterString}": SQL Where-Klausel mit Inhalt der Selektion in der Filterleiste (am oberen Rand der kachelartigen Positionserfassung), beginnt mit "1=1", kann also direkt nach "WHERE" verwendet werden."¨ - "{tabBarFilter}": SQL Where-Klausel mit Inhalt der TabBar Selektion (die Leiste am unteren Bildschirmrand), beginnt mit " AND", kann also nicht direkt nach "WHERE" verwendet werden."¨ - "{allow_artikel}": Zusätzliche SQL Where-Klausel die abhängig vom Belegtyp über den PrefString "ipad_artikel_filter_{BelegTyp}" gesetzt werden kann."¨ - "{orderString}": SQL Order-By Klausel mit Inhalt aus der "Sortierung"-Tabelle die in der Filterleiste (am oberen Rand der kachelartiggen Positionserfassung) enthalten ist. Enthält nicht das Schlüsselwort "ORDER BY"."¨ - "{searchString}": Enthält den Text der im Suchfeld am oberen Bildschirmrand eingegeben wurde.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT art_id, art_matrix, art_name1 AS art_name FROM mocrm_artikel WHERE {filterString} {tabBarFilt

ipad_highlight_higher_than_bestanddispo Aktiviert farbliche Hervorhebung wenn Bestellmenge > Bestanddispo

Gibt an, ob Artikel deren erfasste Menge größer ist als der Eintrag im Feld "art_bestanddispo" farblich gekennzeichnet werden sollen (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_scan_query_article SQL Statement zur Artikelanzeige im Scan Modus

SQL Statement dass ausgeführt wird wenn in der kachelartigen Positionserfassung im Scan Modus ein nicht-Matrix-Artikel erkannt wurde. Im SQL Statement wird die Zeichenfolge %@ von moTrade durch den Suchbegriff bzw. den erkannten Scan-Wert ersetzt.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT * FROM mocrm_artikel WHERE art_id LIKE '{searchString}'

ipad_scan_query_articlematrix SQL Statement zur Artikelanzeige im Scan Modus

SQL Statement dass ausgeführt wird wenn in der kachelartigen Positionserfassung im Scan Modus ein Matrix-Artikel erkannt wurde. Im SQL Statement wird die Zeichenfolge %@ von moTrade durch den Suchbegriff bzw. den erkannten Scan-Wert ersetzt.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT * FROM mocrm_artikel_matrix WHERE art_id LIKE '%@'

Positionserfassung (Liste)

Die listenartige Positionserfassung wird genutzt um Positionen von Artikeln zu verwalten (hinzufügen, bearbeiten, löschen). Die Artikel werden dabei untereinander in einer Spalte angezeigt, wodurch sie sich von der kachelartigen Positionserfassung unterscheidet. Alle PrefStrings die ausschließlich mit dieser Ansicht zu tun haben sind in diesem Abschnitt erklärt. PrefStrings die sich sowohl auf die kachelartige als auch auf die listenartige Positionserfassung beziehen sind im Abschnitt Positionserfassung (Allgemein) zu finden.

artikel_check_topseller Farbliche Markierung wenn pos_menge > art_bestanddispo

Ist dieser PrefString gesetzt (Wert 1), dann werden Artikelpositionen, sobald deren pos_menge die art_bestanddispo übersteigt, rot eingefärbt. Eine weitere, grün eingefärbte Position für den selben Artikel wird hinzugefügt.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

artikel_listcell_quali2_{akt_typ} Zusätzlicher Button zu " - Stk. + "

Gibt an, ob in der Artikelliste bei jedem Artikel die Standardbuttons (Minus, Menge und Plus) angezeigt werden sollen (Wert 0), oder ob ein zusätzlicher Button (ZWP Typ) angezeigt werden soll (Wert 1). Der Teil {akt_typ} des PrefStrings muss durch einen Aktionstyp ersetzt werden. Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen möglich. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

artikel_listcell_quali_{akt_typ} Ersetzt "+ Stk. -" Buttons

Gibt an, ob in der listenartigen Positionserfassung die Buttons "- Stk. +" angezeigt werden sollen (Wert 0) oder stattdessen zwei andere Buttons (Wert 1). Der letzte Teil des PrefStrings muss einem Wert des Typs "akt_typ" entsprechen, er gibt an für welchen Belegtyp dieser PrefString gültig ist. Alle möglichen Werte des Typs "akt_typ" können im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen" eingesehen werden. Mehrere Werte sind kommasepariert, ohne Leerzeichen möglich. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

cell_quali2_label_{akt_typ} Legt Text im Button fest wenn quali2 aktiv ist

Gibt den Text an der im zusätzlichen Button stehen soll wenn quali2 aktiv ist. Quali2 kann über den PrefString artikel_listcell_quali_{akt_typ} aktiviert werden. Der hintere Teil des PrefStrings ("{akt_typ") kann durch eine Belegart ("akt"-Typ) ersetzt werden, oder inklusive dem vorhergehenden Unterstrich völlig weggelassen werden (also "cell_quali2_label"). Wird er weggelassen, so gilt er für jeden Auftragstyp, wird der akt-Typ angefügt, so gilt er nur für den jeweiligen akt-Typen.

Datentyp

String

Standardwert

cell_quali_label Distributionserfassung Text im rechten Button

Ein Feld der Positionstabelle, zwischen geschwungenen Klammern ( {"¦} ), wessen Inhalt in der Distributionserfassung als Text im rechten Button angezeigt wird.

Datentyp

String

Standardwert

{pos_menge}

ipad_allow_artikelimagepopover Popover Artikelbild

Gibt an, ob beim Tippen auf ein Bild in der Positionserfassung ein Popover mit einer vergrößerten Ansicht des Bildes erscheinen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_auto_doubletten_{akt_typ} Erzeugt Doubletten im Scan-Modus

Gibt an, ob im Scan Modus bei einem erkannten Artikel der bereits eine Position besitzt die Menge erhöht werden soll (Wert 0) oder ob eine neue Position (Doublette) angelegt werden soll (Wert 1). Der hintere Teil des PrefStrings, also alles nach "ipad_allow_auto_doubletten_" muss durch einen Beleg-Typen (akt_typ) ersetzt werden. Der PrefString gilt dann nur für Belege dieses Types. Beispiel: ipad_allow_auto_doubletten_auf ist gültig für Aufträge.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_cache_resultsets Datencaching Trigger

Gibt an, ob in der listenartigen Positionserfassung Daten gecached werden sollen um eine schnellere Aktualisierung der Benutzeroberfläche zu ermöglichen.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

SQL Statement das festlegt welcher Text im Button rechts oben dargestellt werden soll. Das SQL Statement muss eine Spalte mit dem Namen "title" zurückgeben, der Wert dieser Spalte wird nämlich zur Anzeige des Button-Texts herangezogen. Der String der vom SQL Statement zurückgegeben wurde kann in verschiedene Sprachen lokalisiert werden, wenn dieser zwischen den Zeichen #& und &# gesetzt wird.

Beispiel: Gibt das SQL Statement den Wert #&Neu&# zurück, so wird der Begriff 'Neu' lokalisiert. Die umschließenden Zeichen (#& und &#) werden dabei entfernt.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT '#&Neu&# ∑ ' || COUNT(*) || '/' || mo_format(TOTAL(pos_menge), 0) || ' ' || mo_format(TOTAL(pos_menge * pos_preis*(100.0-pos_rabatt)/100.0), 2) AS title FROM mocrm_positionen WHERE akt_id = aktkey('akt_id')

ipad_artikeltext_fontsize Legt Schriftgröße des Beschreibungstexts von Artikeln fest

Gibt die Schriftgröße an in welcher der Beschreibungstext für Artikel in der Listenartigen Positionserfassung dargestellt wird.

Datentyp

Integer

Standardwert

11

ipad_artikeltext_template Legt Freitext eines Artikels fest

Gibt an, aus welchen Informationen sich der angezeigte Freitext eines Artikels zusammen setzen soll in der listenartigen Positionserfassung. In geschwungenen Klammern können Spaltennamen der Positionstabelle verwendet werden, diese werden von moTrade durch die Datenbankwerte dieser Spalte substituiert.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_artikeltext_template_{akt_typ} Legt Freitext eines Artikels fest

Gibt an, welche Informationen im Freitext in der listenartigen Positionserfassung bei Artikeln angezeigt werden sollen. Spaltennamen der Aktionstabelle und der Positionstabelle können in geschwungenen Klammern geschrieben werden, sie werden von moTrade durch die entsprechenden Datensätze substituiert. Der PrefString ipad_artikeltext_template bietet ähnliche Funktionalität, wird jedoch in seiner Funktion ausgehebelt wenn dieser PrefString aktiv ist. Der letzte Teil dieses PrefStrings, also alles hinter "ipad_artikeltext_template_" muss der Kurzform eines Aktionstyps entsprechen. Alle möglichen Werte des Typs “akt_typ” können im Backend unter “Administrator > Auswahlfelder > nach akt_typ suchen” eingesehen werden.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_artikel_filtertable Tabelle zum Laden der Filterelemente

Gibt die Tabelle an, aus der die Filterelemente geladen werden die in der listenartigen Positionserfassung verwendet werden. Standardwert ist mocrm_artikel, alternative Tabellen müssen eine Spalte "art_shop_gr1" aufweisen.

Datentyp

String

Standardwert

mocrm_artikel

ipad_artikel_presentation Legt Anzeigeart der Artikel-Informationsseite fest

Bestimmt die Anzeige der Informationsseite bei Artikeln in der listenartigen Positionserfassung. Zwei unterschiedliche Werte (2 oder 3) möglich.

Datentyp

Integer

Standardwert

1

ipad_artikel_presentation_image_fullscreen Legt Bildgröße in der Detailansicht fest

Gibt an, ob das Produktbild in der Detailansicht (Detailansicht Typ 2) im Vollbild angezeigt wird (Wert: 1) oder in einer kleineren Version angezeigt wird (Wert: 0). In der Vollbild Variante wird das Bild dabei von UI-Elementen überdeckt, in der kleineren Version nicht.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_artikel_quick_or_tap Springt bei Filterselektion auf Tab 0

Gibt an, ob beim Auswählen eines Filters in der listenartigen Positionserfassung die Selektion in der TabBar (die Leiste am unteren Bildschirmrand) auf den ersten Eintrag ganz links springen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_artikel_search_fulltext SQL-Where Klausel bei Suche

SQL Where-Klausel die angewandt wird wenn in der listenartigen Positionserfassung im Suchfeld am oberen Bildschirmrand ein Text eingegeben wird. Die Variable "{search}" kann in diesem PrefString verwendet werden, sie wird in moTrade durch den eingegebenen Suchtext substituiert.

Datentyp

String

Standardwert

AND ( mocrm_artikel.art_name1 LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_id LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_name2 LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_description_de LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_ean2 LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_ean1 LIKE '%{search}%' )

ipad_artikel_search_scan SQL WHERE Klausel bei aktivem Scan Modus

Gibt an, wie ein Teil der WHERE Klausel des SQL Statements zur Anzeige von Artikeln aufgebaut sein soll wenn der Scan Modus (in der Tabbar am unteren Bildschirmrand auf "Scan" tippen) aktiv ist. Wird "{search}" im PrefString verwendet, so wird dieser Teil der WHERE Klausel von moTrade durch den Suchbegriff ( = erkannter Scan) ersetzt. Beginnen muss der PrefString mit einem Leerschritt.

Datentyp

String

Standardwert

AND mocrm_artikel.art_ean1 LIKE '%{search}%'

ipad_artikel_sets Aktiviert “Artikelsets” Option

Gibt an, ob in der listenartigen Positionserfassung im Filter die Option "Artikelsets" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_artikel_speedup Aktualisiert bei Änderung einer Position nur den editierten Artikel

Gibt an, ob in der listenartigen Positionserfassung beim Ändern der Menge einer Position die gesamte Liste von Artikeln neu geladen werden soll (Wert 0) oder nur der aktuell editierte Artikel (Wert 1). Letzteres kann moTrade beschleunigen, sollte es beim Verändern der Menge zu langen Verzögerungen kommen.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_artikel_topscroll_on_quickfilter_selection Scrollt Produktliste bei Filterselektion nach oben

Gibt an, ob bei der Selektion eines Filters die Artikelliste nach oben gescrollt werden soll (Wert: 1) oder nicht (Wert: 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_art_listcell_key_filter_{key_sa} Mapping zwischen key_ref und key_name

SQL Statement welches Datensätze aus der Tabelle mocrm_keys zurückgeben muss. Dessen key_ref und key_name Felder werden herangezogen, um key_ref Felder zu entsprechenden key_name Feldern zu mappen und zu übersetzen. Der letzte Teil des PrefStrings, also alles nach "ipad_art_listcell_key_filter_" muss einer key_sa, also einer Satzart entsprechen. Die Satzarten sind im Backend unter "Administrator > Auswahlfelder" eingetragen.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT * FROM mocrm_keys WHERE key_sa = '%@'

ipad_autoclose_quickfilter Schließt Filter Ansicht automatisch nach letzter Selektion

Gibt an, ob in der listenartigen Positionserfassung die Filter Ansicht automatisch geschlossen werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0), wenn ein Filter der tiefsten Ebene ausgewählt wurde.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_filter_art_id{index} SQL WHERE & ORDER BY Klausel zum Laden der Artikel

Enthält eine SQL WHERE und ORDER BY Klausel welche zum Laden aller Artikel verwendet wird. Das Schlüsselwort WHERE darf nicht mehr verwendet werden, Elemente der WHERE Klausel müssen mit "AND" eingeleitet werden. Das Schlüsselwort ORDER BY muss hingegen angegeben werden wenn es benötigt wird. Die Ziffer am Ende dieses PrefStrings steht für das selektierte Element in der Tab-Bar (die Leiste am unteren Bildschirmrand auf iOS Geräten, am oberen Bildschirmrand auf Android Geräten). Sprich: ipad_filter_art_id0 wird nur verwendet, wenn das erste Element der TabBar aktiv ist, ipad_filter_art_id1 gilt für das zweite, etc.. Nicht gültig für UniversalView2.

Datentyp

String

Standardwert

für ipad_filter_art_id0: \"AND (mocrm_artikel.art_prodhier1 = \'21\' OR mocrm_artikel.art_prodhier1

ipad_poscalc_adjustable_pl SQL Statement für dynamische Preislisten

Vollständiges SQL Statement welches eine Preisliste oder den String '_' zurückgeben soll. Gibt es eine Preisliste zurück, so wird diese Preisliste anstatt der Standardpreisliste verwendet. Gibt es '_' zurück, so wird wieder die Standardpreisliste verwendet.

Achtung! Unter Umständen muss der Syncer angepasst werden damit die gewünschte Preisliste auch auf jeden Fall auf das Gerät übertragen wird.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_position_hidden_sum Preis sichtbar oder versteckt

Gibt an, ob in der listenartigen Positionserfassung der Preis sichtbar sein soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

ipad_position_html HTML File anstatt Taschenrechner Ansicht

HTML File, welches in der listenartigen Positionserfassung in der Preis- Menge Ansicht verwendet wird anstatt der üblichen Taschenrechner Ansicht. Existiert dieser PrefString nicht, so wird der Taschenrechner aufgerufen.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_pos_mengen_maxinfo Schwellwert für Mengenwarnung

Gibt an, ab welcher Menge in der Positionserfassung eine Warnmeldung erscheinen soll. Diese Warnung erlaubt die Erfassung dieser Menge und gibt lediglich einen Hinweis dass eine hohe Menge erreicht wurde. Nur gültig in der listenartigen Positionserfassung

Datentyp

Integer

Standardwert

9999

ipad_preis_menge_title Titel im Taschenrechner Fenster

Gibt den Titel im Taschenrechner Fenster an. Es kann freier Text verwendet werden, oder Inhalte aus der mocrm_positionen Tabelle. Diese Inhalte müssen durch die Syntax {Spaltenname} substituiert werden. Beispiel: Wird der PrefString auf "Titel: {art_name2}" gesetzt, so könnte im Taschenrechner folgender Titel erscheinen: "Titel: Produkt XY"

Datentyp

String

Standardwert

{art_id}

ipad_round_ve_mode_{akt_typ} Legt Rundungsart fest (auf, ab, mathematisch)

Gibt an, ob in der Preis- Mengeansicht bei Eingabe einer Menge auf die nächst höhere Verpackungseinheit aufgerundet werden soll, auf das letzte Vielfache der Verpackungseinheit abgerundet werden soll, oder ob mathematisch auf- oder abgerundet werden soll. Dieser Pref-String ist nur aktiv, wenn auch "ipad_round_ve" aktiv ist. Mögliche Werte:
floor: abrunden
ceil: aufrunden
math: mathematisch auf- oder abrunden

Der PrefString kann abhängig von akt-Typen angegeben werden. Dafür muss dann der hintere Teil des PrefStrings (der in geschwungenen Klammern) durch einen akt-Typen ersetzt werden (Beispiel: "auf" für Aufträge). Soll der PrefString für alle Auftragstypen gültig sein, so kann er auch ohne Zusatz angegeben werden, dann muss allerdings auch der letzte Unterstrich weggelassen werden.

Datentyp

String

Standardwert

floor

ipad_scan_autoclear Löscht Suchfeld nach Scan

Gibt an, ob das Suchfeld in der listenartigen Positionserfassung innerhalb des Scan-Modus nach jedem Scan automatisch geleert werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_scan_groupscanning_fieldname Definiert Datenbank-Spaltenname für das "Kofferscan"-Feature

Dieser PrefString ermöglicht es den Spaltennamen für das Kofferscan-Feature zu definieren (nähere Informationen dazu sind unter dem PrefString "ipad_scan_groupscanning_{akt_typ}" zu finden). Der Spaltenname muss in der Positionstabelle zu finden sein.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_scan_groupscanning_prefix Definiert Prefix zur Erkennung von "Koffergruppen"

Dieser PrefString gibt den Prefix an der benötigt wird, damit Koffergruppen als solche erkannt werden (nähere Informationen dazu sind unter dem PrefString "ipad_scan_groupscanning_{akt_typ}" zu finden). Jeder gescannte Artikel der mit dem Prefix anfängt, wird dann als Gruppe ("Koffer") zwischengespeichert. Für diesen gescannten Code wird keine Position erstellt.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_scan_groupscanning_{akt_typ} Ermöglicht "Koffergruppen" zu scannen

Gibt an, ob das "Koffer"-Scan Feature aktiviert sein soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Dabei werden gewisse Barcodes, welche durch den PrefString "ipad_scan_groupscanning_prefix" identifiziert werden, als Koffer gespeichert. Für sie wird keine Position erstellt. Für alle danach gescannten Artikel wird in einem Datenbankfeld der Name des Koffers hinterlegt. Dieses Datenbankfeld wird über den PrefString "ipad_scan_groupscanning_fieldname" definiert.

Der hintere Teil des PrefStrings, nämlich alles nach "ipad_scan_groupscanning_" muss der Kurzform eines Beleg-Types entsprechen.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_select_highest_multiple_{akt_typ} Selektiert größte gemeinsame Sprungmenge

Gibt an, ob in der Leiste welche die Sprungmengen darstellt, beim Öffnen des Preis Mengen Fensters automatisch die größte Sprungmenge selektiert werden soll, welche einen ganz-zahligen Teiler der aktuellen Menge darstellt. Beispiel: Sprungmengen sind 1 - 8 - 20. Bei einer Menge von 32 Stück würde beim Öffnen des Fensters automatisch Sprungmenge 8 selektiert werden, weil 8x4=32. Bei einer Menge von 60 würde Sprungmenge 20 selektiert werden, weil 20x3=60. Bei Sprungmenge 17 würde die 1 selektiert werden, da 1x17=17. Ist der Wert 1, wird der größte ganz-zahlige Teiler gesucht, bei 0 wird immer die 1 selektiert.

Der hintere Teil des PrefStrings kann durch einen akt-Typen ersetzt werden (Beispiel: "auf" für Aufträge). In diesem Fall gilt der PrefString dann nur für den entsprechenden akt-Typen. Soll der PrefString für alle akt-Typen gültig sein, so kann er auch ohne den akt-Typen Zusatz eingetragen werden, dann muss allerdings auch der letzte Unterstrich weggelassen werden.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_select_ve_{akt_typ} Selektiert standardmäßig die Verpackungseinheit als Sprungmenge

Gibt an, ob beim öffnen des Taschenrechners standardmäßig die Verpackungseinheit als Sprungmenge ausgewählt werden soll (Wert: 1) oder nicht (Wert: 0). Der PrefString kann abhängig vom Belegtyp definiert werden. Dafür einfach den hinteren Teil des PrefStrings (in geschwungenen Klammern) durch einen Beleg-Typ ersetzen. Beispiel: "ipad_select_ve_auf" für Aufträge. Ohne Belegspezifischem suffix gilt der PrefString für alle Belegtypen, dabei ist auch der letzte Unterstrich zu entfernen (Beispiel: "ipad_select_ve").

Ist zusätzlich der PrefString ipad_select_highest_multiple aktiviert, so hat letzterer Vorrang.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_show_pos_var Anzeige der Felder pos_var1, pos_var2 und pos_var3

Gibt an, ob in der Positionserfassung der Inhalt der Felder pos_var1, pos_var2 und pos_var3 angezeigt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Gilt nur in der listenartigen Positionserfassung.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_staffelpreis_sql_{akt_typ} SQL Statement für Sprungmengen

SQL Statement zur Anzeige der Sprungmengen in der Preis- Mengen Ansicht in der Positionserfassung. Gilt nicht für die kachelartige Positionserfassung. Der hintere Teil des PrefStrings kann durch einen akt-Typen ersetzt werden (Bsp: "auf" für Aufträge). Wird er ohne akt-Typen spezifiziert, so muss auch der letzte Unterstrich weggelassen werden. In diesem Fall gilt der PrefString für alle Auftragstypen.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT * FROM mocrm_vkpreis WHERE art_id = \'%@\' ORDER BY art_pl,vkp_abmenge LIMIT 100

ipad_tpl_preismenge Informationen in Preis- Menge Ansicht

Gibt an, welche Informationen in der Preis- Menge Ansicht in der listenartigen Positionserfassung angezeigt werden sollen. Datenbankfelder der Tabelle mocrm_artikel können durch den Spaltennamen umschlossen von geschwungenen Klammern substituiert werden. Werden Sprungmengen angezeigt, so wird dieser Informationstext ausgeblendet.

Datentyp

String

Standardwert

{art_staffelinfo}


Bestand: {art_bestanddispo} eVP: {art_empfvkp}
ETA: {art_nexteta}
St

show_quickfilter_phone Aktiviert Quickfilter am iPhone

Gibt an, ob der Quickfilter am iPhone verfügbar sein soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

show_quickfilter_phone Aktiviert Quickfilter am iPhone

Gibt an, ob am iPhone der Quickfilter rechts oben in der Navigationsleiste sichtbar sein soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

Produktkatalog Ansicht

In der Produktkatalog Ansicht werden alle Produkte mit großen Bildern in einer kachelartigen Darstellung angezeigt. Durch Antippen bekommt man weitere Informationen. Artikel können auch neu angelegt oder editiert werden.

ipad_allow_doublicate_art_id Erlaubt Doubletten Erfassung

Gibt an, ob Doubletten in der Produktkatalog Ansicht erfasst werden können (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Gibt auch an, ob im UniversalView die Option "duplizieren" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Der letzte Teil des PrefStrings, also alles nach "ipad_allow_doublicate_", muss mit der Primary Key Spalte jener Tabelle übereinstimmen, für die dieser PrefString gelten soll.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_new_artikel Aktiviert “Artikel hinzufügen” Option

Gibt an, ob im Produktkatalog die Option "Artikel hinzufügen" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).
Die Option stellt sich bei Aktivierung als "+"-Symbol im Kopfbereich des Produktkataloges auf dem Gerät dar und bietet dem Anwender die Möglichkeit, neue Artikel anzulegen und in die Artikel-Stammdaten einzufügen.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_vkpreise_in_catalogue VKPreislisten Option in Artikelinfos

Gibt an, ob die Option für die Auflistung aller VKPreise im Produktkatalog angezeigt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0). Ist die Option aktiv, dann wird bei Tippen auf einen Artikel im erscheinenden Popover-Fenster der Menüpunkt für die VKPreis-Auflistung in der Navigationsleiste oben hinzugefügt.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_filter_katalog{index} SQL WHERE Klausel zur Filterung von Artikeln

SQL WHERE Klausel (ohne das Schlüsselwort "WHERE" selbst), die zur Filterung von Artikeln abhängig vom selektierten Tab (die Leiste am unteren Bildschirmrand auf iOS, am oberen Bildschirmrand auf Android) verwendet werden kann. Der Abschnitt {index} des PrefStrings muss dabei durch eine Ziffer, beginnend mit 0, ersetzt werden. Die Ziffer indiziert für welches selektierte Tabbar-Element der PrefString gültig sein soll. 0 steht dabei für das erste Element ganz links, 1 für das zweite, etc. Das SQL Statement sollte mit einem Leerzeichen beginnen und anschließend das Schlüsselwort "AND" zur Einleitung beinhalten.

Datentyp

String

Standardwert

Beispiel für index 2: " AND mocrm_artikel.art_status = '2' "

ipad_katalog_columcount Anzeige Spalten im Produktkatalog

Gibt an, wie viele Spalten im Produktkatalog angezeigt werden sollen.

Datentyp

Integer

Standardwert

4

ipad_katalog_rowheight Zeilenhöhe in Pixel

Gibt die Höhe einer Zeile (in Pixel) in der Produktkatalog Ansicht an.

Datentyp

Integer

Standardwert

220

ipad_katalog_search SQL Where Klausel zur Anpassung der Suche

Tritt in Kraft wenn im Suchfeld ein Begriff eingegeben wird, und die Enter-Taste betätigt wird. Der PrefString enthält einen Teil der WHERE Klausel des SQL-Statements, dass die Artikel im Produktkatalog hält. Der Ausdruck >> {search} << wird von moTrade durch den eingegebenen Suchbegriff ersetzt. Statement muss mit >> AND << beginnen.

Datentyp

String

Standardwert

AND ( mocrm_artikel.art_name1 LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_id LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_name2 LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_description_de LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_shop_gr1 LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_shop_gr2 LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_shop_gr3 LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_shop_gr4 LIKE '%{search}%' OR mocrm_artikel.art_ean1 LIKE '%{search}%' )

ipad_new_art_id_prefix Prefix für Feld "art_id"

Gibt an, wie der Prefix für die Werte im Feld "art_id" sein soll (Beispielsweise fangen alle Artikel IDs mit "mo" an, dann könnte dies der Prefix sein). Wird beim Hinzufügen von neuen Artikeln im Produktkatalog verwendet.

Datentyp

String

Standardwert

AA

ipad_pre_possql_art_id SQL Statement bei Aufruf des Produktkatalogs

SQL Statement dass ausgeführt wird wenn man den Produktkatalog aufruft. Das Statement wird angezeigt bevor der Produktkatalog sichtbar ist. Es kann also verwendet werden um gewisse Daten die mit dem Aufruf des Produkt Katalogs zusammenhängen zu verändern.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_tpl_katalog Infotext über Produkte

Gibt an, welche Infos im Produktkatalog unter dem Produktbild angezeigt werden sollen. Spalteninhalte aus der Tabelle mocrm_artikel können durch deren Spaltennamen umschlossen von geschwungenen Klammern substituiert werden. Beispiel: {art_name1}

Datentyp

String

Standardwert

{art_id} {art_name1}{art_preis} {art_waehrung} ({art_ve})

Tour Ansicht

In der Tourenansicht werden Touren mit allen wichtigen Locations angezeigt. Durch antippen einer Location gibt es Optionen wie "Tour planen", "Tour zurücksetzen" und weitere. Alle PrefStrings, die diese Ansicht beeinflussen, werden hier beschrieben.

ipad_allow_adr_tour “Tour übernehmen” Option

Gibt an, ob in der Tour Ansicht beim Tippen auf eine Location die Option "Tour übernehmen" angezeigt werden soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_tourenplanung Aktiviert &ldqu;Tour planen” Option

Gibt an, ob in der Landkarten / Touren Ansicht beim Tippen auf eine Stecknadel Info die Option "Tour planen" zur Verfügung stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_allow_tourenwvldatum Aktiviert “Wiedervorlage übernehmen” und “Besuchsint. übernehmen” Optionen

Gibt an, ob in der Landkarten / Touren Ansicht beim Tippen auf eine Stecknadel Info die Optionen "Wiedervorlage übernehmen" und "Besuchsint. übernehmen" zur Verfügugn stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_allow_touroptimize Ermöglicht Interaktion mit Stecknadeln

Gibt an, ob in der Landkarten / Touren Ansicht die Option "Tourenoptimierung", also das Antippen der Stecknadeln, zur Verfügungg stehen soll (Wert 1) oder nicht (Wert 0).

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_map_adr_subtitle Stecknadel Subtext

Gibt an, welcher Text in der Landkarten / Touren Ansicht als Subtext erscheinen soll, wenn eine Stecknadel angetippt wird. Inhalte aus mocrm_adressen können dargestellt werden, in dem von geschwungenen Klammern umschlossene Spaltennamen verwendet werden. Beispiel: {adr_zip}

Datentyp

String

Standardwert

{dist_km} km, {adr_zip} {adr_ort}, {adr_strasse} - WVL: {adr_wvldatum}

ipad_map_adr_title Stecknadel Titeltext

Gibt an, welcher Text in der Landkarten / Touren Ansicht als Überschrift erscheinen soll, wenn eine Stecknadel angetippt wird. Inhalte aus mocrm_adressen können dargestellt werden, in dem von geschwungenen Klammern umschlossene Spaltennamen verwendet werden. Beispiel: {adr_zip}

Datentyp

String

Standardwert

{adr_name1} {adr_name2} {adr_name3} - Tour:{adr_tour}

ipad_map_crm_html_file CRM Reports HTML Datei

Gibt den Dateinamen der HTML Datei für die CRM Reports an, die mithilfe dieses PrefStrings von der Tour Ansicht aus angezeigt werden können. Nur gültig für Kunden Bleckmann.

Datentyp

String

Standardwert

ipad_map_fullscreen Landkartenansicht im Fullscreen-Format

Öffnet die Landkarten-Ansicht im Fullscreen-Format. Diese Funktionalität wurde bisher nur für die Landkarten-Ansicht getestet (in welcher man die Pins sieht). Weitere Sub-Funktionalitäten dieser Ansicht wurden nicht auf Fullscreen-Support getestet.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

0

ipad_map_sql SQL Statement zum Laden der Adressen-Pins

SQL Statement welches Adressen aus der mocrm_adressen Tabelle selektieren muss, damit Location-Pins auf der Landkarte angezeigt werden können.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT *, distance(adrkey('adr_latitude'), adrkey('adr_longitude'), adr_latitude, adr_longitude) as dist_km FROM mocrm_adressen WHERE adr_id NOT IN (adrkey('adr_id')) AND adr_latitude <> 0 AND adr_longitude <> 0 AND adr_latitude IS NOT NULL and rowflag NOT IN ('D') ORDER BY dist_km LIMIT 50

ipad_map_tour_sql SQL Statement zum Laden der Tour-Adressen-Pins

SQL Statement welches Einträge aus der mocrm_adressen Tabelle selektieren muss, und damit bestimmt welche Adressen zur Anzeige der Tour herangezogen werden. Alle Adressen die hier selektiert werden, werden zu den Adressen aus dem PrefString ipad_map_sql hinzugefügt. Eine Tour wird nur angezeigt, wenn der PrefString ipad_allow_touroptimize aktiviert ist.

Datentyp

String

Standardwert

SELECT *, distance(adrkey('adr_latitude'), adrkey('adr_longitude'), adr_latitude, adr_longitude) as dist_km FROM mocrm_adressen WHERE adr_tour IN (adrkey('adr_tour')) AND adr_latitude <> 0 AND adr_longitude <> 0 ORDER BY dist_km LIMIT 50

ipad_map_transparent_pincircles Transparente oder farbige Kreise in Pins

Gibt an, ob die Pins welche für Adressen stehen, farbige Kreise (Wert: 0) oder durchsichtige Kreise (Wert: 1) zeigen sollen. Diese Einstellung tritt nur in Kraft, wenn der Pin eine Adresse referenziert, die gerade nicht in der Adressen-Liste sichtbar ist. Alle anderen Pins werden immer in der Farbe der Adresse, beziehungsweise einer Standard-Farbe dargestellt.

Datentyp

Boolean (0, 1)

Standardwert

1

ipad_map_zoomfaktor Standard Zoomwert

Gibt den Standard Zoom-Wert an für die Landkarten / Touren Ansicht.

Datentyp

Float

Standardwert

0.1

ipad_tour_heuristik_pr Optimierung der Tourenplanung

Gibt an, wie stark die Tourenplanung versucht werden soll zu optimieren. Mögliche Werte: 3-8.

Datentyp

Integer

Standardwert

8

ipad_use_address_filters_in_map Zeigt nur Adressen die auch in Adressen-Liste sichtbar waren